Springe zum Inhalt

Futterkranzprobe Anleitung

Bei der Probenziehung wie folgt vorgehen

Bitte zuerst die Info der BGV lesen Info BGV zur Förderung
TK-Beutel (mind. 4 L) vor den Füllen mit wasserfestem Stift beschriften (kein Kuli, das gibt Löcher)

  1. Name des Imkers
  2. Adresse des Imkers
  3. Standort der beprobten Völker
Keine Zipper-Beutel verwenden!
  1. Pro Volk 1 Esslöffel
  2. Für jedes Volk ein neuer Löffel
  3. Maximal 6 Löffel pro Beutel
Möglichst nah am Brutnest einen vollen Esslöffel Futterkranzhonig ohne Pollen herauskratzen
Die Löffel im Beutel abstreifen
Den Beutel oben zuknoten

Falls der Beutel klebrig ist, bitte in weiteren Umbeutel verpacken!

Antrag zur Untersuchung auf Amerikanische Faulbrut (AFB) ausdrucken, ausfüllen und zusammen mit der/den Sammelproben abgeben.

Unbedingt beachten: nur mit Angabe der Hamburger Registriernummer ist die Untersuchung kostenfrei.

Der Link zum Formular Downloads